Unter der Rubrik der Saxa Monacensia stelle ich regelmäßig lateinische Inschriften vor, die mir auf Streifzügen durch München ins Auge fallen – und sei es nur, um zu beweisen, dass Bayerns Landeshauptstadt mehr zu bieten hat als Oktoberfest und Weißwurst.

Wer in München mal selber auf Suche gehen will, findet hier eine Google Maps, in der ich die entsprechenden Inschriften mit GPS-Code verankert habe.

Hast du eine Meinung dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar oder eine Wertung.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.