Die letzten Wochen waren für uns alle wahnsinnig intensiv. Auch für mich. Normalerweise bin ich ja das Arbeiten mit digitalen Tools aus dem Unterricht ja gewöhnt. Bislang waren die aber immer schön in den laufenden Unterricht eingebettet. Dass sie auf einmal den Unterricht komplett übernehmen würden, war mir neu. Und so erwuchs mehr und mehr auch der Ehrgeiz, ein bisschen meine Fähigkeiten zu erweitern. Denn es gibt immer irgendwo irgendwas zu optimieren. Zum Beispiel bei Mebis.
Die Lernplattform, die über die bayerische Regierung in schon vor Jahren aus Bayernmoodle hervorging, hat mit mir wirklich keinen leichten Start gehabt. Das kann man hier jederzeit auf dem Blog nachlesen. Es ist kein Tool, das sich einem von Anfang an erschließt. Viele Funktionen wollen erforscht und erschlossen werden. Und genau das habe ich gemacht. Vermutlich sind meine Erkenntnisse, die ich auf diesen bescheidenen Seiten beitragen kann, für den Mebis-Cracks absolut banal. Aber vielleicht gibt es da draußen den ein oder anderen, der auch jüngst damit angefangen hat und gar nicht noch gar nicht erahnt, was für pfiffige Funktionen die Plattform bietet. Deswegen möchte ich das jetzt auch nicht einen Mebis-Workshop nennen. Den machen andere. Zum Beispiel Christian Mayr mit seiner grandiosen Einführungsreihe Einfach mebis, die in sechs Modulen bei (und neuerdings auch außerhalb von) Fibs Interessierten die Möglichkeit gibt, die Lernplattform von der Pike auf zu lernen.
Daher fängt meine Mini-Serie genau dort an: Im Anschluss an Christians Kurse.
Hier präsentiere ich ab und an eine kleine Neuerung. Oder einen kleinen Kniff. Kein Mebis. Sondern ein Me-bisschen. Oder frei nach Monaco Franze – um dem Blog noch ein bisschen München-redibility zu geben: mebis-erl was geht immer.

Hier zunächst die Direktlinks zu Christians Mebis-Reihe:

Basiskurs 1: Was ist Mebis?
Basiskurs 2: Grundlagen der Kursverwaltung
Basiskurs 3: Bereitstellen von Material
Basiskurs 4: Kommunizieren
Basiskurs 5: Texte produzieren
Basiskurs 6: Rückmeldungen geben

Und hier meine Beiträge:

 

Hast du eine Meinung dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar oder eine Wertung.
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.