Mein Werdegang ist eigentlich ganz klassisch. Nach der Schule und dem Zivildienst habe ich ein sehr schönes Studium an der LMU in München begonnen, das von einem einjährigen Auslandsaufenthalt als Teaching Assistant unterbrochen war. Da ich nach meiner Rückkehr am Lehren und Unterrichten in den Midlands endgültig Blut geleckt hatte, habe ich das Studium relativ schnell durchgezogen und bin nach erfolgreich abgelegtem Staatsexamen gleich ins Referendariat gestartet – eine sehr stressige, aber auch sehr schöne Zeit, weil wir wegen der guten Chancen auf Übernahme in den Staatsdienst keinerlei Konkurrenzdruck hatten, wie man es von anderen Studienseminaren kennt. Seit ein paar Jahren bin ich nun fest dabei in einem Beruf, zu dem jeder eine Meinung zu haben scheint; mal fundiert und treffend, mal… ähm… weniger – aber immer unterhaltsam. Der Lehrberuf ist in aller Munde – und dieser Blog trägt hoffentlich seinen Teil in positiver Weise dazu bei. Sämtliche Personen, die hier zu Wort kommen, sind pseudo- oder gar anonymisiert, um deren Rechte zu schützen. Zu diesem Zweck sind auch einige Geschehnisse auf diesen Seiten mitunter etwas anders dargestellt, als sie sich tatsächlich zugetragen haben. Fact or fiction? You can’t tell…
Viel Spaß!

Hast du eine Meinung dazu? Dann hinterlasse einen Kommentar oder eine Wertung.
0

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.